1 User online
24.09.2017

 

Brandenburg-Berliner Institut für Sozialwissenschaftliche Studien e.V. - Publikationsreihen

BISS e. V. brachte von 1991 bis 2000 insgesamt 30 Hefte in der Reihe "BISS public" heraus. Es waren Autoren aus dem BISS wie auch zahlreiche externe Autoren an den Heften beteiligt. Nachfolgend eine Übersicht über die Inhalte mit der Möglichkeit zum Download. Weiterhin brachte BISS e.V. BISS-Bildungshefte, BISS-Forschungshefte und BISS-Arbeitsberichte heraus (siehe unten die Auflistung).

BISS public: Beiträge zur sozialwissenschaftlichen Diskussion. ISSN 0940-4678

Heft 1 (1991) Download. Rolf Reißig: Entstehung und Anliegen des Berliner Instituts für Sozialwissenschaftliche Studien (BISS). Kurzvorstellung der wissenschaftlichen Projekte des BISS. Rolf Reißig: Der Umbruch in der DDR und der Niedergang realsozialistischer Systeme. Gert-Joachim Glaeßner: Der schwierige Weg zur Einheit. Elke Harre: Gedanken zur politischen Sozialisation der Ostdeutschen. Manfred Heinrich: Der Einfluß der sowjetischen Perestroika auf den Systemwechsel in der DDR und anderen mittelosteuropäischen Ländern. Frank Berg/Elke Harre/Bärbel Möller: Befragung zu politischen Sozialisationsprozessen und Demokratieauffassungen in Ostberlin. Michael Thomas: Arbeitstagung zu einem Sozialstrukturprojekt.

Heft 2 (1991) Download. Frank Adler: Das “Bermuda-Dreieck” des Realsozialismus: Machtmonopolisierung - Entsubjektivierung - Nivellierung. Rainer Geißler: Transformationsprozesse in der Sozialstruktur der neuen Bundesländer. Thomas Koch: Statusunsicherheit und Identitätssuche im Spannungsfeld zwischen “schöpferischer Zerstörung” und nationaler Re-Integration. Helmut Klages: Der Wertewandel in den westlichen Bundesländern. Willi Herbert: Die Wertorientierungen der Deutschen vor der Vereinigung. Eine empirische Momentaufnahme in Ost und West. Manfred Stelter: Ostdeutsche marktwirtschaftliche Transformation und Osteuropa. Siegfried Grundmann: Die sozialräumlichen Konsequenzen des politischen Umbruchs in der DDR und der deutschen Einigung für Ostdeutschland. Ines Schmidt: Ausländer in Ostdeutschland.

Heft 3 (1991) Download. Siegfried Grundmann/Irene Müller-Hartmann/Ines Schmidt: Ausländer in Ostdeutschland. Ines Schmidt: Erlebnisse und Ansichten ausländischer Bürger in Ostdeutschland . Michael Thomas: Husserl und Schütz in der aktuellen Diskussion zur Sozialstruktur. Rudolf Woderich: Auf der Suche nach der “verborgenen” Mentalität der Ost-Deutschen. Dieter Lindig: Datenreport: Konträre Entwicklung der Arbeitslosigkeit in den deutschen Bundesländern.

Heft 4 (1991) Download. Frank Adler/Rolf Reißig: Sozialwissenschaftliche Forschung als “Modernisierungs-Ferment” des Realsozialismus - eine gescheiterte Illusion? Zum Verhältnis von Sozialwissenschaften und Politik in der ehemaligen DDR. Albrecht Kretzschmar: Zur sozialen Lage der DDR-Bevölkerung (Teil I). Thomas Gensicke: Vom Pessimismus zum Optimismus und vom “konservativen” Protest zur Selbständigkeit? Überlegungen zur Entwicklung der sozialen Psyche und der Mentalität der Ostdeutschen vor und nach der Wende. Elke Harre: Politischer Wandel und Gefühle im Umbruch?. Dieter Lindig: Datenreport: Selbständige im Transformationsprozeß.

Heft 5 (1991) Download. Frank Berg/Bärbel Möller/Rolf Reißig: Pro und contra politikwissenschaftlicher Forschung in der DDR. Manfred Heinrich/Günter Pollach/Anna Schwarz/Manfred Stelter: Die Osteuropa-Forschung in der DDR: Bilanz und Perspektiven. Günter Pollach: Westeuropa und die UdSSR. Sicherheitsvorsorge voreinander oder Einstieg in kooperative Sicherheit?. Albrecht Kretzschmar: Zur sozialen Lage der DDR-Bevölkerung (Teil II). Rudolf Woderich: Zur Rekonstruktion der Lebenswelt. Dieter Lindig: Datenreport: Stillegungen mittelständischer Betriebe in Ostdeutschland - gestern, heute, morgen.

Heft 6 (1992) Download. Rolf Reißig: Transformationsprozeß in Ostdeutschland - empirische Befunde und theoretische Erklärungsansätze. Thomas Hanf: Gewalt und Ohnmacht: Zum friedlichen Charakter der Herstellung der staatlichen Einheit Deutschlands. Detlef Pollack: The Times, they are a-changing ...: Anmerkungen zum Transformationsprozeß in Ostdeutschland. Erwin K. Scheuch: Zeitenwende. Hartwig Schmidt: Umerziehung der Ossis oder kreative Transformation in Ostdeutschland?. Erhard Crome: Umrisse der europäischen Dimension des “deutschen Falles”. Manfred Stelter: Der lange Weg zur Wohlstandseinheit wird deutlich. Frank Berg/Elke Harre/Bärbel Möller: Demokratieauffassungen von Amtsleitern.

Heft 7 (1992) Download. Albrecht Kretzschmar: Massenarbeitslosigkeit - gewichtiger Posten in der Zwischenbilanz sozialen Wandels. Siegfried Grundmann: Regionale Disparitäten. Jürgen Schupp: Pendler und Migranten - vergleichende Analysen anhand der Daten des Sozioökonomischen Panels. Dieter Jaufmann/Ernst Kistler/Anita B. Pfaff: Frauen - Arbeit - Familie: Unterschiedliche Perspektiven in Ost und West?. Horst Berger/Wilhelm Hinrichs: Erwerbs- und Wohnverhältnisse im Wandel. Astrid Segert/Irene Zierke: Soziale Akteure - Endogene Potentiale einer ostdeutschen Industrieprovinzstadt. Kerstin Bast-Haider: Das Beispiel Bekleidungsindustrie - einige Überlegungen zur “notwendigen totalen Umgestaltung einer Wirtschaft am lebendigen Leibe” . Dieter Bögenhold: Entproletarisierung und Entindustrialisierung. Dieter Lindig: Ausgewählte Aspekte und Effekte des Gründungsgeschehens in Ostdeutschland.

Heft 8 (1992) Download. Katharina Belwe: Zur psychosozialen Befindlichkeit der Menschen in den neuen Bundesländern ein Jahr nach der Vereinigung. Felix Philipp Lutz: Vergangenheit als politischer Faktor: Zum Geschichtsbewußtsein in Deutschland. Uwe Markus: Ostdeutsche Befindlichkeiten - Ergebnisse empirischer Untersuchungen. Thomas Gensicke: Wertstrukturen im Osten und Westen Deutschlands. Rudolf Woderich: Eigensinn und Selbstbehauptung in der Lebenswelt. Thomas Koch: Deutungs- und Handlungsmuster sozialer Akteure im Transformationsprozeß - Lehrer in Köpenick. Holger Burmeister: Probleme der Entwicklung politischer Partizipation in Ostdeutschland. Frank Berg: Zur theoretischen Reflexion des politischen Sozialisations und Institutionenwandels im Transformationsprozeß. Elke Harre: Für Querdenker, für Machthungrige, für Revolutionäre und für Beunruhigte. Günter Gutsche: Devianz und Kriminalität im Transformationsprozeß. Anna Schwarz: Gramscis “Zivilgesellschaft”: ein taugliches Konzept zur Analyse der Umbruchprozesse in der Ex-DDR?.

Heft 9 (1992) Download. Thomas Koch: Chancen und Risiken von Modellen einer “getrennten” Entwicklung der beiden Gesellschaften in Deutschland. Königsweg oder Sackgasse für das Gewinnen der inneren Einheit?. Rudolf Woderich: Wider das Gleichheitsgebot. Perspektivenwechsel im Systemwandel?. Albrecht Kretzschmar/Joachim Bohlmann/Sigrid Döhring/Barbara Strenge/ Petra Wolf-Valerius: Vorruhestand in Ostdeutschland: Sozial wertvoll oder ungerecht?. Siegfried Grundmann: Thesen und Hypothesen zur Entwicklung der ostdeutschen Binnen- und “Außenwanderung”. Thomas Gensicke: Lebenskonzepte im Osten Deutschlands. Wie unterschiedliche soziale Wertetypen den Umbruch in den neuen Bundesländern verarbeiten. Dieter Lindig: Dem ostdeutschen Erfinder (s) eine Chance!.

Heft 10 (1993) Download. Rolf Reißig: Paradigmenwechsel im ostdeutschen Transformations- und deutschen Integrationsprozeß?. Gerhard Lehmbruch: Der Staat des vereinigten Deutschland und die Transformationsdynamik der Schnittstellen von Staat und Wirtschaft in der ehemaligen DDR. Frank Ettrich: “Modernisierung ohne Entwicklung” - Transformation als “Überlagerung”?. Thomas Koch: Auf der Suche nach dem Code. Dieter Klein: Ost-West-Einflüsse im Gefolge östlicher Transformation. Michael Brie: Anomien einer innerdeutschen Diskussion. Adele Bianco: Der Fall Süditalien - ein Modell für Ostdeutschland?. Fred Eidlin: Einige Gedanken zum Untergang der DDR und seinen Ursachen. Nicolai Genov: Die Höhe und Tiefen der Modernisierung. Stefan Bollinger: Ohne Einheit keine Chance für Alternativen. Detlef Eckert/Hans-Dieter Hoyer: Menschen mit Behinderungen im Transformationsprozeß. Erhard Crome: Die ostdeutsche Transformation und die Debatte über die Rolle Deutschlands in der internationalen Politik. Jochen Franzke: Internationale Implikationen der Transformation im Osten Deutschlands.

Heft 11 (1993) Download. Helmut Wiesenthal: Institutionelle Dynamik und soziale Defensive. Michael Thomas: Die Wirkungsmacht sozialer Beziehungen im deutsch-deutschen Transformationsprozeß. Karl Ulrich Mayer: Die soziale Ordnung der DDR und einige Folgen für ihre Inkorporation in die BRD. Rudolf Woderich: Neue Selbständige in Ostdeutschland. Heinz Kallabis: Gewerkschaften im “Transformations”prozeß. Frank Berg/Bärbel Möller: Steuerungsprobleme und Interessenrepräsentanz im deutschen Transformationsprozeß. Lothar Peter: Für eine modernisierungskritische Soziologie der Transformation in Deutschland. Hellmuth Lange: Deutsch-deutsche Mentalitätsdifferenzen und die begrenzten Perspektiven ihrer Überwindung. Irene Müller-Hartmann: Jugend und Gewalt. Horst Berger/Wilhelm Hinrichs: Handlungsstrategien von Familien und Haushalten in den neuen Ländern. Günter Gutsche: Überleben zwischen gestern und morgen. Kerstin Bast-Haider: Der Transformationsprozeß von Frauen in einem ostdeutschen Bekleidungsunternehmen. Heike Jacobsen: Strategien westdeutscher Einzelhandelsunternehmen in den neuen Bundesländern.

Heft 12 (1993) Download. Rolf Reißig: Transformationsprozeß Ostdeutschlands - empirische Wahrnehmungen und theoretische Erklärungen. Andreas Pickel: Die Bedeutung Ostdeutschlands für die vergleichende Transformationsforschung. Fünf Thesen zur gegenwärtigen Diskussion. Gabriele Valerius: Neue Selbständige - neue Karrieren?. Manfred Stelter: Vermögensbildung in Ostdeutschland. Erste Entwicklungen und Betroffenensichten. Siegfried Grundmann: Was war das Schlechteste in der DDR und was war das Beste ...?. Simone Völkel: Innerstädtische Migration 1991/92 in Ostberlin. Manfred Granzow/Peter Haehnel/Bärbel Möller/Carola Wuttke: Konflikttheoretische Ausgangs- und Ansatzpunkte forschungskonzeptioneller Überlegungen. Bericht über eine wissenschaftliche Diskussion am BISS. Dieter Lindig: Datenreport: Insolvenzen in Ostdeutschland - sozioökonomische Warnsignale auch für das Gründungsgeschehen?.

Heft 13 (1994) Download. Wolfgang Zapf: Zur Theorie der Transformation. Lothar Peter: Kritische Anmerkungen zur modernisierungs-theoretischen Interpretation des Umbruch und Transformationsprozesses in Ostdeutschland. Renate Mayntz: Die deutsche Vereinigung als Prüfstein für die Leistungsfähigkeit der Sozialwissenschaften. Karl Ulrich Mayer: Von der Transformationstheorie zur Transformation oder umgekehrt?. Dieter Klein: Eine mehrdimensionale, kritische Deutung der ostdeutschen Transformation. Adele Bianco: Theoretische Kontroversen über die Modernisierung in Osteuropa. Hansgünter Meyer: Wissenschaft und Forschung als Komponenten der Transformation. Thomas Koch: Die DDR ist passé, aber die Zeiten des naiven Beitritts auch. Stefan Bollinger: Wer transformiert wen?. Werner Meske: Forschung und Entwicklung in Deutschland. Hans-Dieter Hoyer: Soziale Rehabilitation von Menschen mit Behinderungen im Transformationsprozeß ostdeutscher Bundesländer. Helmut Meier: Historische Identität der Ostdeutschen ein Konfliktfeld im Transformationsprozeß. Jürgen Hofmann: Zeitgeschichtliche Erfahrungen und Demokratierezeption im ostdeutschen Transformationsprozeß. Michael Thomas: Binnenperspektiven des gesamtdeutschen Transformationsprozesses.

Heft 14 (1994) Download. Meinhard Miegel: Wie realistisch und wünschenswert ist die Angleichung der Lebensverhältnisse in West und Ost?. Barbara Riedmüller: Angleichung der Lebensverhältnisse in Deutschland - Interessenlagen und Interessengruppen. Siegfried Grundmann: Vom gespaltenen Volk zur gespaltenen Bevölkerung. Hildegard Maria Nickel: Geschlechtsspezifische Disparitäten im Erwerbssystem: Eine neue Vergeschlechtlichung von Arbeit und Leistung?. Ursula Schröter: Ostdeutsche Frauen - drei Jahre danach. Jochen Fleischhacker: Geburtenentwicklung und Geburtenprognose in den neuen Bundesländern. Marianne Fuchs: Zu Geburtenentwicklung und Geburtenprognose in den neuen Bundesländern. Ellen Hilf: Weibliche Beschäftigte im Einzelhandel in den neuen Bundesländern - Veränderungen in einer Frauenbranche. Wilhelm Hinrichs/Audrey Hoffmann: Befindlichkeiten in der Transformation - Besorgnissymptome in ostdeutschen Partnerhaushalten. Marie-Louise Ansorge/Christian Dornis/Dieter Klein/André Metzner: Kontextanalyse: Perzeption östlicher Transformationsprobleme in ausgewählten Medien der Bundesrepublik.

Heft 15 (1994) Download. Rolf Reißig: Transformation - Theoretisch-konzeptionelle Ansätze, Erklärungen und Interpretationen. Feiwel Kupferberg: Alte Steuerungssysteme billig zu verkaufen: Veränderungsbereitschaft und Systemexport im Transformationsprozeß. Fred Klinger: Die unvollendete Integration - Grundprobleme institutioneller Erneuerung in Deutschland. Ines Schmidt: Arbeitspendeln, Frauen und Familie in Brandenburg.

Heft 16 (1994) Download. Frank Berg/Bärbel Möller/Rolf Reißig: The transformation of political and administrative institutions at the local level in East Germany. Thomas Koch/Ursula Schröter/Rudolf Woderich: Handlungs- und Deutungsmuster von Lehrern (Promotoren). Rudolf Woderich: Biographische Analyse: Beziehungsstrukturen neuer Selbständiger im Fallvergleich. Siegfried Grundmann: Migration und Wohnortbindung der Bevölkerung im “Chemiedreieck Leuna-Buna-Bitterfeld”. Hartwig Schmidt: Subjektivierende Unterwerfung.

Heft 17 (1995) Download. Raj Kollmorgen: Sozialer Wandel und Akteure in (Ost-)Deutschland. Henry Kreikenbom: Die politische Kultur der DDR: Transformation oder Untergang?. Frank Berg/Bärbel Möller: Deutungsmuster und Interaktion von korporativen Akteuren und kommunaler Verwaltung im Bereich der Wirtschaftsförderung. Vadim Nikolajew: Zu Möglichkeiten und Grenzen komparativer Transformationsforschung. Horst Berger/Wilhelm Hinrichs: Konsistenz und Inkonsistenz von Aktivitätsmustern in der ostdeutschen Transformation. Carola M. Frege: Gewerkschaftsmitglieder in Ostdeutschland: Eine Studie zur Individualisierungsthese. Petra Gärtner/Leonhard Kasek: Motivation und Handlungsstrategien von Arbeitnehmern im betrieblichen Umstrukturierungsprozeß. Hans-Dieter Hoyer: Schule, Lehrer(-innen) und Schulpädagogik im Transformationsprozeß der ostdeutschen Bundesländer. Günter Gutsche: Formen individueller Problembewältigung in der ostdeutschen Transformationsgesellschaft - Ergebnisse kriminologischer Umbruchsforschung.

Heft 18 (1996) Download. Thomas Koch/Rudolf Woderich: Transformation, Regionalität und Regionalisierung in Ostdeutschland. Andreas Wolf: Die Perspektiven des Wirtschaftsstandortes Brandenburg unter dem Aspekt der Mittelstandsförderung. Gabriele Valerius: Das “Mittelstandswunder” in Brandenburg. Stefan Krätke: Ostbrandenburg im Strukturumbruch - Probleme und Potentiale der deutsch-polnischen Grenzregion. Hans- J. Misselwitz: Regionale Aspekte politischer Kultur - Was bleibt vom “Brandenburger Weg”?. Manfred Burkhardt: Probleme auf dem Weg zur sich selbsttragenden Wirtschaftsentwicklung. Andreas Willisch/Kai Brauer/Frank Ernst: Kann eine “ABM-Brigade” die LPG ersetzen?. Kurt Krambach: Soziale Mobilität einstiger Genossenschaftsbauern und soziale Identität in heutigen landwirtschaftlichen Gemeinschaftsunternehmen. Claudia Neu: Wo sind sie geblieben? Zur beruflichen Mobilität ehemaliger Genossenschaftsbauern. Irene Zierke: Alltagskulturelle Bestände und soziale Perspektiven im Brandenburger Alternativen Sub-Milieu.

Heft 19 (1996) Download. Helmut Wiesenthal: Zum Wandel ökonomischer und politischer Orientierungen in akteurtheoretischer Perspektive. Rolf Reißig: Neue regionale Akteur-Koalitionen im Ringen um einen Wandel der institutionellen Orientierungen. Andreas Eisen: Imitation wider Willen. Bärbel Möller: Verwaltungskulturelle Integration westdeutscher und ostdeutscher Führungskräfte in den Ministerialverwaltungen Brandenburgs und Sachsens. Frank Berg: Regionale Akteursbeziehungen - eine Beschreibung mit Mitteln der Netzwerkanalyse. Dieter Lindig: Transformationsschicksale Ostberliner und Brandenburger Erfinder und ihre Wirkungen auf die Innovationskraft der Region. Astrid Segert: Defizite der Verlierer-Gewinner-These. Ostdeutsche Arbeiter fünf Jahre nach der Vereinigung. Dietmar Wittich: Zur Ausbreitung prekärer Beschäftigungsverhältnisse. Toni Hahn: Wiederbeschäftigung nach Arbeitslosigkeit und soziale Mobilität . Petra Drauschke/Margit Stolzenburg: “Die Privaten sind schlimmer wie die Pest, die frißt ja der Geiz uff”.

Heft 20 (1996) Download. Rolf Reißig: Problemfall Ostdeutschland - sechs Jahre nach der deutsche Vereinigung. Thomas Koch: Von der “dualistischen Gesellschaft” zur “Solidarischen Bürgergesellschaft”?. Frank Berg/Bärbel Möller: Region und Kommune verwalten und gestalten. Thesen zur Situation in Ostdeutschland. Michael Thomas/Rudolf Woderich: “Mittelstand” und “neue Selbständige” - Ostdeutsches Entwicklungspotential zwischen Vision und Realität. Yvonne Erdmann: Die Transformation des Sozialleistungssystems in Polen nach dem Systemwechsel. Hermann Groß: Säuberung oder Kontinuität?. Conrad Lay: Biographisches Lernen in Ost-West-Dialogprojekten. Ernst Schlegel: Transformationsforschung und Selbsttransformation der Wissenschaften.

Heft 21/22 (1997) Download. Rolf Reißig: Sozialwissenschaften und Transformation - eine kritische Analyse. Ders.: Der ostdeutsche Transformationsfall: Prämissen - Bilanzen - Schlußfolgerungen. Frank Berg/Bärbel Möller: Bezirksneugliederung in Berlin. Probleme und Standpunkte. Dies.: Ämter- und Gemeindereform im Land Brandenburg. Thesen. Dies.: Freiwillige Gemeindezusammenschlüsse im Land Brandenburg. Stand, Probleme, Perspektiven. Christiane Gebhardt/ Henry Kreikenbom: Muddling Through: Institutionalisierung innerregionaler Netze in Krisenregionen und die Bewältigung neuer Aufgaben in Ostdeutschland.

Heft 23/24 (1997) Download. Thomas Koch: Tradierte Entwicklungsmuster und aktuelle Transformation - Einführung. Katharina Bluhm: Entstehungsbedingungen regionaler Unterstützungsnetzwerke. Ursula Bischoff: Kulturelle Hintergründe regionaltypischen Arbeitsmarktverhaltens. Hans-Joachim Kujath: Nordostdeutsche Städte und Regionen zwischen Persistenz und Neuorientierung. Rudolf Woderich: Tradierte Entwicklungsmuster als Orientierungsrahmen regionaler Akteure. Regina Metze: Kooperation in Ostdeutschland - von zufälligen Verbunden und vorsätzlichen Netzwerken. Regina Bittner: Ostdeutsche Arbeitnehmer zwischen Modernisierung und Tradition. Cordelia Schlegelmilch: Zu Tradition und Aufbauethos des “neuen” alten Mittelstandes in Wurzen. Wendelin Strubelt: Regionale Disparitäten.

Heft 25 (1998) Download. Dirk Tänzler: Radikaler Bruch und lange Dauer: Zur Rückkehr der Geschichte in Osteuropa. Ilja Srubar: Ethnizität und sozialer Raum. Hans Joachim Kujath: Gespaltene Ökonomie und regionale Integrationsansätze am Beispiel Berlin-Brandenburg. René John: Regionale Identität: Strategie und Diskurs. Werner Bramke: Trägheit oder Schubkraft? Tradierte Strukturen und Verhaltensmuster in der alten Industrieregion Sachsen. Michael Thomas: “Institution” und “Lebenswelt” oder “Ökonomische Rationalität” . Rudolf Woderich/Thomas Koch: Akteure in Konstruktionsprozessen regionaler Identität. Frank Adler: Tendenzen des Wandels sozialer Ungleichheit in der ostdeutschen Bevölkerung seit 1989/90. Günter Wolkersdorfer: Umsiedlung oder Vertreibung? Vergleichsstudie eines räumlichen Konflikts im vereinten Deutschland.

Heft 26 (1998) Download. Rolf Reißig: Ostdeutschland: Am Ende des Systemwechsels – am Anfang einer nachhaltigen Transformation. Anna Schwarz/Gabriele Valerius: Erwerbsbiographische Handlungsmuster von Ingenieuren im ostdeutschen Transformationsprozeß. Thomas Koch/Rudolf Woderich: Regionale Differenzierung der Einstellungen von Ostdeutschen zum technologischen und strukturellen Wandel. Stefan Krätke: Endogene Blockaden in der Regionalentwicklung Brandenburgs und die Zusammenarbeit mit Polen. Projektbericht Hochschulen als regionale Entwicklungsfaktoren. (Lausitz). Petra Bouché: Die Transformation der Wissenschafts- und Technologie-Systeme in mittel-osteuropäischen Ländern – das Beispiel der Industrieforschung in Ungarn und Russland. Ein Vergleich auf der Basis von Fallstudien. Frank Berg/Bärbel Möller: Kleine Gemeinden in Brandenburg. Gemeinden, Ämter und “Amtsgemeinden”. Alexander Wegener: Was kommt nach dem Neuen Steuerungsmodell? Von der Behörde über das Dienstleistungsunternehmen zur Bürgerkommune. Projektbericht Mitarbeiterbefragung in einer Kreisverwaltung. Erhard Crome: Erforschung der DDR. Ansätze und Resultate. Jörg Roesler: Ulbricht im Kampf um die Verbreitung und Bewahrung des DDR-Wirtschaftsreformkonzepts. Die Auseinandersetzungen des Jahres 1968. Dietrich Mühlberg: Von der Arbeitsgesellschaft in die Konsum-, Freizeit- und Erlebnisgesellschaft. Kulturgeschichtliche Überlegungen zum Bedürfniswandel in beiden deutschen Gesellschaften.

Heft 27 (1999) Download. Michael Thomas: Einleitung. Marktimplementierung und Transformationsprozeß – Skizze thematischer Schwerpunkte; Transformation und Markt: Uwe Mummert: Gradualismus versus Big Bang - Transformationsstrategien und institutioneller Wandel; Frank Dobbin: A Market is a Market is a Market?: Institutional Conditions for the Construction of Market Mechanismus; David Dornisch: Project Networks vs. Cooperation Networks. Regional Restructuring and Governance in Post-Socialist Poland; Fallanalysen: Agnès Labrousse: Der komplexe Wandel von Institutionen und Organisationen in der ostdeutschen Transformation; Rolf Reißig: Spezifika und Eigenarten des (ost)deutschen Transformationsfalles; Miloš Havelka: Spezifika des tschechischen Transformationsfalles aus makrosoziologischer Perspektive

Heft 28 (1999) Download. Michael Thomas: Alte und neue Beziehungsgeschichten - Diagnosen und Konzeptualisierungen; Wolfgang Seibel: Politische Lebenslügen als Self-Destroying Prophecies: Die Treuhandanstalt im Vereinigungsprozeß; Helmut Wiesenthal: Auf dem Wege zu einer allgemeinen Theorie der Koordinationsmedien; Anna Schwarz: Transformationspfade sozialen Kapitals und Reziprozitätsprobleme im kooperativen Handeln von Unternehmensgründern in einer innovativen Branche in Berlin-Brandenburg; Hans Joachim Kujath: Institutionelle und interorganisationale Bedingungen der Bildung von Unternehmensclustern - das Beispiel der west- und ostdeutschen Schienenfahrzeugindustrie; György Lengyel: Social capital and entrepreneurial success: the case of the Hungarian small enterprises in 1993 – 1996; Balász Vedres: The constellations of economic power - the Position of Political Actors, Banks and Large Corporations in the Network of Directorate Interlocks in Hungary, 1997; Thomas Koch/ Rudolf Woderich: Erfahrungen selbständiger Wirtschaftsakteure (KMU) bei der Entwicklung kooperativer Formen und selbständiger Praxen; Karl-Friedrich Bohler/Hansfried Kellner: Lebensweltliche und ökonomisch-rationale Handlungsorientierungen bei Selbständigen, Unternehmern und Managern; Ivana Mazálková/ Dirk Tänzler: Zur Professionalisierung postsozialistischen Managements - kulturelle Einbettung und ökonomische Rationalisierung; Frank Berg: Akteure und Reformen – Explorationsstudie Mecklenburg-Vorpommern; Rolf Reißig: Das Dialog-Projekt von SED und SPD und seine Folgen ...; Harald Lange: Die Vision von der Sicherheit Europas ... - Egon Bahr: Zu meiner Zeit, Karl Blessing Verlag, München 1996, 604 Seiten

Heft 29 (2000) Download. Anna Schwarz/Gabriele Valerius: Lebensweltliche Sozialisationsprägungen als Ressource erwerbsbiographischer Transformationsarbeit; Günter Pollach: Die PDS im kommunalen Parteiensystem; Rudolf Woderich: Biographie und Transformation. Transformation der Biographie; Thomas Koch: Was ist soziale Gerechtigkeit?; René John: Beobachtung von Kollektiven; Dokumentation / Forschungsberichte: Frank Berg/Thomas Koch: Aus der Explorationsstudie zu Mecklenburg-Vorpommern: Akteure und Reformansätze in ostdeutschen Ländern; Michael Thomas/Thomas Koch/Rudolf Woderich: Privatwirtschaftliche Selbständige in Brandenburg im zehnten Jahr; Frank Striewe: Das historisch-politische Geschehen in Deutschland 1989/1999 – Evolutionsprozess oder Revolutionsereignis? Buchbesprechungen: Dieter Segert: Dirk Tänzler (Hrsg.): Der tschechische Weg. Transformation einer Industriegesellschaft, Campus 1999; Rudolf Woderich: Regina Bittner: Kolonien des Eigensinns. Ethnographie einer ostdeutschen Industrieregion, Campus, Edition Bauhaus 1998; Michael Thomas: Harry Friebel et al.: Bildungsbeteiligung: Chancen und Risiken. Eine Längsschnittstudie über Bildungs- und Weiterbildungskarrieren in der Moderne, Leske+Budrich 2000.

Heft 30 (2000) Download. Rolf Reißig: Zum Inhalt dieses Heftes und zum Abschluss der Reihe “BISS public”; Die sozialwissenschaftliche Transformationsdiskussion – Annahmen, Revisionen, Lerneffekte: Rolf Reißig: Die sozialwissenschaftliche Transformations- und Vereinigungsforschung – der Erkenntnis- und Ertragswert; Helmut Wiesenthal: Weder tollkühn noch pfadbestimmt – Transformationspolitik im Lichte der empirischen Forschung; Gert-Joachim Glaeßner: Transitionsforschung: Ergebnisse und Probleme; Arndt Hopfmann / Michael Wolf: Transformationsforschung und Transformationstheorie – Thesen zu einem diffizilen Verhältnis; Jörg Roesler: Angeschlossene contra Anschließer: Zur Rolle der mentalen Konfrontation in Vereinigungsprozessen; Haben alle Recht? Akteur- oder/und Institutionenparadigma in der Transformationsforschung: Michael Brie: Formal Institutions and Informal Institutional Arrangements; Frank Berg / Michael Thomas: Zwei Anmerkungen zur Institutionen-Transformationsforschung; Frank Adler: Überholen ohne einzuholen? Kulturelle Persistenz – kultureller Wandel: Dietrich Mühlberg: Über die anregende Wirkung sozialwissenschaftlicher Transformationsforschung auf das Verständnis von ostdeutscher Kulturgeschichte; Thomas Koch: Zur Thematisierung der kulturellen Dimension der Transformation in den Menschenwissenschaften. Eine Revue politikrelevanter Deutungs- und Handlungsmuster; Hansgünter Meyer: Mobilität der Ostdeutschen – “Staatlich verordnete Immobilität”.

BISS-Forschungshefte: Studien und Forschungsberichte. ISSN 0940-1093

          • Forschungsheft 1 (1992) Download. Thomas Koch/Rudolf Woderich. Freier Flug oder Fall in die Marktwirtschaft? Existenzgründer in Ostdeutschland. 106 Seiten, 22,- DM.
          • Forschungsheft 2 (1993) Download. Siegfried Grundmann. Gewalt und Toleranz. Ostberliner Schüler zwischen Ideal und Wirklichkeit. Analyse und Dokumente. 120 Seiten, 24,- DM.
          • Forschungsheft 3 (1993). Download. Frank Berg/Bärbel Möller. Transformationsprobleme kommunaler Verwaltungsinstitutionen und kommunaler Parteienentwicklung. 98 Seiten, 20,- DM.
          • Forschungsheft 4 (1993). Download. Siegfried Grundmann. Migration und Wohnortbindung im Urteil der Bevölkerung von Ost-Berlin. 113 Seiten, 24,- DM.
          • Forschungsheft 5 (1993). Download. Albrecht Kretzschmar/Joachim Bohlmann/Sigrid Döhring/Barbara Strenge/ Petra Wolf-Valerius. Vorruheständler - eine neue soziale Realität in Ostdeutschland. 129 Seiten, 26,- DM.
          • Forschungsheft 6 (1993). Download. Günter Pollach. Unabhängige Bürgerbeteiligung in Berlin-Hohenschönhausen. 100 Seiten, 20,- DM.
          • Forschungsheft 7 (1993). Download. Dieter Lindig. Datenreport: Selbständige und Gründungsgeschehen in Ostdeutschland unter besonderer Berücksichtigung der Region Berlin-Brandenburg. Eine Sekundäranalyse. 111 Seiten, 22,- DM.
          • Forschungsheft 8 (1993). Download. Gabriele Valerius/Petra Wolf-Valerius. “Neue Selbständige” in Ostberlin und im Land Brandenburg 1992/93. Forschungsbericht und Arbeitsstudie. 99 Seiten, 22,- DM.
          • Forschungsheft 9 (1995). Download. Dieter Lindig. Datenreport: Ausgewählte Rahmenbedingungen erfinderischen Schaffens und soziale Charakteristika der Erfinder in der DDR.

BISS Bildungshefte: Beiträge zur politischen Bildung. ISSN 0940-1107

          • Heft 1 (1992): Download. Hans Misselwitz: Probleme Politischer Bildung in den neuen Bundesländern. Elke Harre: Wahrgenommene Demokratie - Horizonte und Grenzen Politischer Bildung. Günter Pollach: Der Umgang mit den konkreten Gegebenheiten Ostdeutschlands beim Neuaufbau politischer Erwachsenenbildung.
          • Heft 2 (1992): Download. Bärbel Leupolt: Industrieller Strukturwandel in Berlin - Ursachen, Ausgangspunkte, Entwicklungstendenzen. Wolfgang Schumann: Wohnen in Marzahn - Lust oder Frust?. Horst Zielke: Die Alliierten in Berlin.
          • Heft 3 (1992): Download. Heinrich Weiß: Das dreifache Dilasma der Naturschutzvereine. Thomas Pudelko: Verkehrsinfarkt - eine Frage der Zeit / Auto ohne Alternative?
          • Heft 4 (1993). Download. Dorothee Bohle: Der europäische Binnenmarkt. Uli Brückner: Gewerkschaften - Nachzügler der europäischen Einheit?
          • Heft 5 (1993). Download. Ines Schmidt: Die West-Migration aus Berlin (Ost) - Von der Übersiedlung zur Binnenwanderung.
          • Heft 6 (1994): Download. Karin Böttger/Regina Brauer: Das neue brandenburgische Landesgleichstellungsgesetz. Elke Harre/Ines Schmidt: Frauen im Balanceakt zwischen Eigenständigkeit und familiärer Bindung. Brigitte Gumm: Veränderungen in der Erwerbssituation von Frauen seit 1989.
          • Heft 7 (1994): Download. Frank Berg/Martin Nagelschmidt: Institutioneller und personeller Wandel auf kommunaler Ebene. Helmar Schöne/Kristin Rößler: Kontinuität im Wandel: Kommunale Verwaltungskultur im Transformationsprozeß. Peter Beckers/Uwe Jonas: Verwaltungsumbruch und Verwaltungsreform in der Ost-Berliner Bezirksverwaltung.

BISS Papers: Arbeitsberichte aus dem BISS, ISSN 1618-8241

  • Nr. 1 (2001): Rudolf Woderich: Akteure in Konstruktionsprozessen regionaler Identität (1). Dargestellt und untersucht an Diskursen um Projekte und Leitbilder in der brandenburgischen Lausitz, 71 S.
  • Nr. 2 (2001): Michael Thomas: Akteure in Konstruktionsprozessen regionaler Identität (2), 74 S.

 

© BISS e.V.